• Home
  • German 3
  • Baselland und seine Militaergechichte by Museum Liestal

Baselland und seine Militaergechichte by Museum Liestal

By Museum Liestal

Описание униформы и боевых действий баденской пехоты. Издание военного музея баденской округи. В книге, созданной по материалам выставки вооружения и мундиров 19-го столетия в Лиестале, изложены факты боевой работы солдат из Южной Германии. Наполеон использовал боевой потенциал Бадена в своих завоевательных кампаниях. Книга проиллюстрирована цветными литографиями, фотографиями подлинных предметов амуниции и вооружения из коллекции Баденского музея.

Show description

Read or Download Baselland und seine Militaergechichte PDF

Similar german_3 books

Physikaufgaben: Aufgaben und Lösungen für das Ingenieurstudium

Prof. Dr. Jürgen Eichler und Prof. Dr. Bernd Schiewe lehren an der Technischen Fachhochschule Berlin.

Statistische und numerische Methoden der Datenanalyse

Der Umfang des Datenmaterials in Wissenschaft und Technik nimmt immer schneller zu; seine Auswertung und Beurteilung erweisen sich zunehmend als die eigentliche Schwierigkeit bei vielen wichtigen Problemen. Dem steht zwar ein bisher ungebrochenes Anwachsen von Rechnerleistung und die zunehmende Verfügbarkeit mächtiger Algorithmen gegenüber, aber es ist oft nicht einfach, von diesen Hilfsmitteln den richtigen und professionellen Gebrauch zu machen.

Additional info for Baselland und seine Militaergechichte

Sample text

Ein Gleichungssystem heißt singulär im Fall von Entartung; das ist der Fall, wenn eine oder mehrere der m Gleichungen eine Linearkombination von anderen sind, oder wenn bestimmte Variablen in der gleichen Linearkombination erscheinen. Methoden, Gleichungssysteme zu lösen, können numerisch ungenau sein, wenn die Matrix fast singulär ist. Die Anzahl der Operationen zur Lösung eines Gleichungssystems nimmt zu wie n 3 . Infolgedessen wächst für große n die Rechenzeit rasch mit n, und zusätzlich können Rundungsfehler ein Problem werden.

Diese schnelle Such methode erfordert, daß die Liste sortiert ist. Sie benutzt nie mehr als pg n 1+ 1 Vergleiche. Das Verfahren ist einfach und folgt dem Prinzip teile und herrsche. Um ein bestimmtes Element ITEM zu finden, wird es mit dem Element in der Mitte der Tabelle (Index l (n + 1) /2 J) verglichen. Ist ITEM kleiner als dieses Element, dann muß es in der ersten Hälfte der Tabelle sein. Dies wird rekursiv angewandt, wobei sich bei jedem Schritt die Länge der Tabelle halbiert. Die binäre Suche kann mit einem binären Suchbaum veranschaulicht werden, in dem die Knoten einen Schlüssel ti tragen und so geordnet sind, daß bei jedem Unterbaum der linke Unterbaum nur Schlüssel enthält, die kleiner als ti sind, und der rechte Unterbaum nur Schlüssel, die größer als ti sind.

Elementare Operationen mit Listen sind: 1. ein neues Element einfügen, 2. ein Element entfernen, 3. ein Element mit einem bestimmten Schlüssel suchen, 4. ein Element suchen und modifizieren, 5. eine Liste in zwei verkettete Listen aufteilen, 6. eine Liste sortieren. Wenn ein Sortierschlüssels in den Knoten vorliegt, kann die Liste sortiert werden; dies erleichtert Such operationen und das Einfügen neuer Knoten. Ein Umordnen der Elemente ist einfach: Drei Zeiger müssen geändert werden. Im Falle eines indizierten Datenfeldes müßten dagegen viele Elemente umgespeichert werden.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 28 votes