• Home
  • German 3
  • Allein unter 1,3 Milliarden: Eine chinesische Reise von by Christian Y. Schmidt

Allein unter 1,3 Milliarden: Eine chinesische Reise von by Christian Y. Schmidt

By Christian Y. Schmidt

Show description

Read or Download Allein unter 1,3 Milliarden: Eine chinesische Reise von Shanghai bis Kathmandu PDF

Similar german_3 books

Physikaufgaben: Aufgaben und Lösungen für das Ingenieurstudium

Prof. Dr. Jürgen Eichler und Prof. Dr. Bernd Schiewe lehren an der Technischen Fachhochschule Berlin.

Statistische und numerische Methoden der Datenanalyse

Der Umfang des Datenmaterials in Wissenschaft und Technik nimmt immer schneller zu; seine Auswertung und Beurteilung erweisen sich zunehmend als die eigentliche Schwierigkeit bei vielen wichtigen Problemen. Dem steht zwar ein bisher ungebrochenes Anwachsen von Rechnerleistung und die zunehmende Verfügbarkeit mächtiger Algorithmen gegenüber, aber es ist oft nicht einfach, von diesen Hilfsmitteln den richtigen und professionellen Gebrauch zu machen.

Extra resources for Allein unter 1,3 Milliarden: Eine chinesische Reise von Shanghai bis Kathmandu

Sample text

Das passt mir gar nicht, und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es stimmt: Bis Huzhou sind es doch nur siebzig Kilometer. Also frage ich weiter. Man darf sich in China sowieso nie auf eine einzige Auskunft verlassen. Spätestens der Dritte erzählt einem etwas anderes als der Erste. Okay, heute ist es der Vierte: «Nach Huzhou? Da gibt es jeden Morgen einen Bus. » Ich entscheide, dem Mann zu glauben, ganz einfach, weil mir seine Information besser in den Kram passt. Danach werde ich vom Blitz getroffen und falle tot um, aber nach nervenzerfetzenden fünf Minuten ist es meiner Frau gelungen, mich wiederzubeleben.

Mission: Impossible IV In der Wasserstadt Xitang geht der Held der Frage nach, was den chinesischen Schein von der chinesischen Wirklichkeit unterscheidet. Er besteht wichtige Prüfungen, ist aber trotzdem ratlos. Der amerikanische Schauspieler Tom Cruise spielt auch kurz mit. �Mission: Impossible III» war kein besonders guter Film, aber auch in den chinesischen Kinos sehr erfolgreich. Vielleicht unter anderem deshalb, weil die letzten zwanzig Minuten in Shanghai spielen. Dabei wäre der Film beinahe wegen dieser Szenen nicht in die hiesigen Kinos gekommen.

Ob das eine gute Idee war, wird sich erweisen. Eigentlich hat mich der Müllmann auf die Idee gebracht. » Jedes Mal, das heißt tatsächlich mehrmals täglich, denn ein Müllmann in China kommt nicht mit dem großen Müllwagen, sondern transportiert den Abfall mit einem kleinen Fahrradwägelchen ab, weshalb er auch rund um die Uhr beschäftigt ist. Erst stellte mir der Müllmann seine Frage nur auf Chinesisch. Nach ein paar Wochen fing er dann plötzlich auf Englisch an. Er muss es extra für mich gelernt haben, weil ich in seinen Augen ein so großes Rätsel bin.

Download PDF sample

Rated 4.15 of 5 – based on 15 votes