• Home
  • German 1
  • Akte X Novels, Die unheimlichen Fälle des FBI, Bd.15, by Chris Carter, Ellen Steiber

Akte X Novels, Die unheimlichen Fälle des FBI, Bd.15, by Chris Carter, Ellen Steiber

By Chris Carter, Ellen Steiber

Show description

Read Online or Download Akte X Novels, Die unheimlichen Fälle des FBI, Bd.15, Schatten PDF

Similar german_1 books

Die Debatte um Studiengebühren: Die systematische Rekonstruktion eines rapiden Meinungswandels

Norbert Krause zeichnet die Meinungsentwicklung, die zwischen 1993 und 2005 zu einer breiten Befürwortung von Studiengebühren geführt hat, mit Hilfe einer umfangreichen examine von Artikeln der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Süddeutschen Zeitung nach. Die Studie enthält Interviews mit den wichtigsten Protagonisten der Diskussion um Studiengebühren wie etwa der früheren Bildungsministerin Edelgard Bulmahn.

Strömungslehre: Grundlagen, 2.Auflage

Diese moderne Einf? hrung hat sich in der Lehre bew? hrt. Hervorragende Abbildungen und Beispiele erl? utern die Probleme und bieten gen? gend Anschauungsmaterial zum Selbststudium. Knapp und komplett in einem Band: Ingenieure und Studenten der Ingenieurwissenschaften, Physiker und anwendungsorientierte Mathematiker profitieren von dem breit gef?

Extra info for Akte X Novels, Die unheimlichen Fälle des FBI, Bd.15, Schatten

Sample text

Auch nicht auf dem Bild davor. Mulder studierte das Foto noch 48 einmal. Er bildete sich das nicht ein. Lauren Kyte stand, umrahmt vom Wohnzimmerfenster, im Erdgeschoß ihres Hauses. Und jemand stand neben ihr. Mulder und Scully trafen sich früh am nächsten Morgen im kriminaltechnischen Labor der FBI-Außenstelle in Philadelphia. “ fragte Scully. „Ich wollte es Ihnen gerade zeigen“, antwortete Mulder. “ Mulder bat um einen Techniker, der sich mit Computern und Scannern auskannte. Dann wartete er voller Ungeduld, während der junge Mann das kleine Bild des Kontaktabzuges mit dem Scanner erfaßte.

Ich glaube, Howard Graves hat seinen eigenen Tod nur vorgetäuscht“, meinte Scully, als sie einen Korridor zum Büro des Obersten Untersuchungsbeamten entlanggingen. “ fragte Mulder. “ Scully ignorierte den Witz. „Er und Lauren Kyte sind in irgend etwas verwickelt“, erklärte sie beharrlich. „Er hat neben ihr am Fenster gestanden. Vielleicht wurden über seine Firma illegal Waffen verkauft. Es muß etwas sein, was die CIA interessiert. “ „Sie könnten recht haben“, räumte Mulder bereitwillig ein. Zu bereitwillig, wie Scully fand.

Regale mit Teströhrchen, Mikroskopen, Zentrifugen und Monitoren – das war die Sorte Instrumente, denen sie vertraute und mit denen Tests durchgeführt, Messungen vorgenommen und zuverlässige Schlußfolgerungen gezogen werden konnten. Erst jetzt erkannte sie, wie sehr dieser Fall sie verunsicherte. Nebenan, in einem sterilen Labor, zog ein Techniker mit dicken Gummihandschuhen und einem Schutzanzug samt Helm ein Gestell mit darin gelagerten Gewebeteilen aus einem gasgekühlten Aufbewahrungsbehälter, während Mulder und Scully ihn durch ein Sichtfenster beobachteten.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 45 votes